Jitka Steinmetz, Managing Director, Luxoft GmbH | Top Company Guide

Luxoft GmbH

Luxoft Deutschland –
Antrieb der Mobilitätswende

Jitka Steinmetz
Managing Director, Luxoft GmbH

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie alle Ihre Mobilitätsbedürfnisse bequem über eine App auf Ihrem Smartphone erfüllen können – ohne Emissionen, ohne Eigentum und ohne Unfälle. Das ist die Realität, der sich die Automotive-Branche heute stellen muss. Unser Ziel ist es, Produkte sowie Dienstleistungen zu entwickeln und mitzugestalten, die Ihnen die Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität ermöglichen.

Kompetenz in Automotive
Luxoft ist ein Digitalstrategie- und Softwareentwicklungsunternehmen, das maßgeschneiderte Technologielösungen zur Geschäftsveränderung für Kunden in aller Welt verwirklicht. Als Teil von DXC Technology (NYSE: DXC) ermöglicht Luxoft Unternehmenstransformationen, verbessert die Kundenerfahrung und steigert durch seine Strategie-, Beratungs- sowie Ingenieursdienste die operative Effizienz. Luxoft bietet eine einzigartige Kombination aus Engineering Excellence und tiefgreifender Branchenkenntnis, die wir unseren weltweiten Kunden, speziell aus den Bereichen Automotive, Finanzdienstleistungen, Reise und Hospitality, Gesundheitswesen, Life-Science, Medien und Telekommunikation zur Verfügung stellen. Luxoft ist bekannt für seine durchgängig hohe Erfüllungsquote, komplexes Projektmanagement, seine exzellenten Digital-Engineering-Kräfte, außergewöhnliche Kundenorientierung sowie Agilität, Kreativität und bemerkenswerte Problemlösungsfähigkeiten.

Wir bei Luxoft Deutschland haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden mit umfassendem Branchenwissen und intelligenten Lösungen zu befähigen, während wir mit einem internationalen Team aus über 700 IT-Spezialisten in sechs Standortbüros in Berlin, Braunschweig, Stuttgart, Böblingen, München und Ingolstadt die Autos der Zukunft entwickeln. Wir wollen die nachhaltige Mobilität auf der ganzen Welt transformieren. Deshalb ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre Visionen der Zukunft von Automotive Realität werden zu lassen. Luxoft Deutschland ist der größte Automotive-Hub, in dem unsere Expertenteams an einer breiten Palette von Projekten arbeiten, die Plattformdienste auf Basis von Open-Source-Software (OSS) für In-Vehicle Infotainment (IVI) und die Entwicklung von Lösungen im Bereich Human Machine Interface (HMI) umfassen. Blue-Chip-Unternehmen betrauen uns mit dem Finden von Lösungen, die Kompetenz in den Bereichen Open-Source-Technologien, Cross Plattform User Interfaces (UI), Qt Framework Development und IVI-Systemen erfordern.

Darüber hinaus meistern wir die Herausforderungen internationaler Grenzen und nutzen unsere agile, weltweite Lieferplattform, um groß angelegte strategische Aufträge zu erfüllen und hochwertige Dienstleistungen zu erbringen. Unsere internationale Kompetenz in den Bereichen Design, Kombinationsinstrumente, moderne Fahrerassistenzsysteme, autonomes Fahren, Telematik und Navigationstechnologien erlauben es uns, in der Gegenwart zu arbeiten, um unsere Zukunftsvision zu verwirklichen.

Einzigartiges Talent-Portfolio
Unsere IT-Experten arbeiten in Teams mit:

  • Software/Embedded Development: Linux,  Software/Embedded Development: Linux,  Programmierung in C++ und Qt/QML
  • HMI-Entwickler für IVI und Cluster: Embedded  C++ 11/14, Qt, QML, Linux, HTML5, Kanzi, OOA/OOD
  • Automotive-Entwicklung: AUTOSAR Classic/ Adaptive Platform, Embedded C/C++ 11/14, ADAS,  SOME/IP, RESTful Interfaces, SOA
  • DevOps: Linux/Unix, CI/CD DevOpsDevOps: Linux/Unix, CI/CD DevOps
  • Software- und Solution-Architekten: Embedded Software,  AUTOSAR Classic/Adaptive Platform, ADAS, SOA
  • Projekt-/ Programm-Management: Automotive, Software- entwicklungs-Projektmanagement, Teamleitung und/oder  Budget-Management, Vorverkaufsunterstützung
  • Product Owner: Automotive, Scrum-Management, Agile,  Software Development Lifecycle
  • Cloud-Architektur und -entwicklung: Azure, AWS, CI/CD
  • UX-Design
  • E/E-Architektur und Timing-Analyse
  • Diagnose & OTA Updates
  • Telematik und V2X
  • Cloud-Dienste, Big Data, Predictive Maintenance/ Diagnostics, Auto-App-Management
  • Tests
Luxoft erfüllt die Zukunftsvisionen seiner
Kunden in den Bereichen des Autonomen Fahrens, Telematik, Designs, Fahrassistenzsystemen und Navigationstechnologien.

Was es bedeutet, ein Luxofter zu sein Luxoft wird von den Luxoftern getragen. Die Mitglieder unseres weltweiten Teams bilden das Rückgrat unseres Unternehmens. Wir achten daher darauf, sie zu fortlaufenden Leistungen anzuregen, während wir zugleich die hochgradig effektiven Teams bilden, die Luxofts Inkubatoren für unvergleichliche Ergebnisse sind. Das Ethos, nach dem wir in jeden einzelnen Luxofter investieren, kann mit drei Kernpunkten beschrieben werden: Wachstum, Zusammenschluss und Führung. Wir wachsen persönlich und beruflich, wir arbeiten gemeinsam im Teamgeist und wir führen weltweit.

Unsere Mitarbeiter kommen individuell weiter und entfalten sich, sowohl persönlich als auch beruflich, durch unser Mentorenprogramm, unser internes Trainingszentrum und unsere Feedback-Kultur. Der Zusammenschluss bedeutet bei uns, dass mehrere einzigartige, talentierte Individuen ihre Kräfte bündeln und so gemeinsam noch stärker werden. Diese Zusammenarbeit erfolgt mit Spitzenkräften aus dem technischen Bereich, durch unsere internen Technik-Communitys, das soziale Netzwerk des Unternehmens und Feste. Führen bedeutet, an der Spitze des Rudels zu stehen und die Technologie von morgen zu formen, während wir gemeinsam mit branchenprägenden Kunden arbeiten. Luxofter können führende Spitzenkräfte in ihrem Fachgebiet werden. Dafür stehen unsere internen Initiativen, wie der High Performance Club, das LuxStars Program sowie die Luxoft-Technology-Reihe, die Events und Materialien umfasst.

Unsere Erfolgsgeschichte
Luxoft wurde vor 20 Jahren ursprünglich als IT-Outsourcing-Unternehmen gegründet. Seitdem haben große und kleine Änderungen Luxoft in seine heutige Führungsposition gebracht. Es waren wertvolle Jahre der Transformation, die uns dank der Übernahme durch DXC zu einem Unternehmen mit 12.900 Luxoft-eigenen Mitarbeitern und mehr als 130.000 Kollegen in aller Welt gemacht haben.

Luxoft begann mit dem IT-Outsourcing für große Investmentbanken, wie Deutsche Bank und Credit Suisse – alles Unternehmen, die nach wie vor feste Kunden von Luxoft sind. Mit der Zeit erweiterte sich das Portfolio und Luxoft entschied sich dazu, Software-Lösungen zu entwickeln, die auf die Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten waren. Luxoft wuchs weiter, bis das finanzielle Erdbeben von 2007 die Welt erschütterte. Durch die Finanzkrise sahen sich viele Unternehmen großen Herausforderungen gegenüber und auch die Kunden von Luxoft hatten harte Zeiten durchzustehen. Daher begann Luxoft ab 2007 zu diversifizieren und sein Portfolio weltweit auszubauen. Damit erschloss Luxoft andere Branchen wie Luftfahrt, Telekommunikation, Öl und Gas, medizinische Geräte und Automotive. Dann, nach acht Jahren harter Arbeit, erreichte Luxoft den Tier-1-Status als direkter Lieferant für einige der weltgrößten OEMs.

Im Sommer 2015 begann das Wachstum von Luxoft in Deutschland. Luxoft kam als führender Entwickler für Lösungen im Bereich Human Machine Interface nach Deutschland. Das Ergebnis dieses Projektes sehen Sie heute auf den Straßen in aller Welt. Zur damaligen Zeit hatte Luxoft nur einen Standort in Stuttgart mit 60 Mitarbeitern und eine weltweite Angestelltenzahl von 8.000. Bis zum Sommer 2019 wuchs Luxoft auf acht deutsche Standorte mit einer Gesamtmitarbeiterzahl von 680 sowie 12.900 Mitarbeitern weltweit heran.

Der Schlüsselfaktor für das Wachstum von Luxoft, besonders in Deutschland mit der Luxoft GmbH, war der Ausbau des eigenen Portfolios. Heute unterstützt Luxoft beinahe alle Premium-OEMs als Tier-1-Lieferant in Deutschland. Das Spektrum der Dienste wurde erweitert und nun arbeitet Luxoft an den nächsten HMI-Themenkreisen, wie In-Car-Connectivity-Lösungen (IoT), In-Car-Systemarchitektur, In-Car-Mobilgeräteapplikationen, In-Car-Diagnosen, Embedded Software Development, autonomes Fahren und Cloud-Computing.

Natürlich ist das nicht der Endpunkt der Entwicklung, sondern vielmehr ein guter Indikator dafür, wohin die Reise geht!

Dr. Wolfgang Eckelt | Eckelts Consultants