Finally 18! 24h LE MANS – Porsche AG

Porsche ist Rennsport.

Seit Sekunde 1. Daher ist auch der Name LE MANS untrennbar mit Porsche verbunden. Ein Mythos. Denn bei diesem Langstrecken-Klassiker wurde und wird immer wieder Motosportgeschichte geschrieben. Auch Porsche hat seine Kapitel beigetragen. Epische Triumphe, überraschende Niederlagen – alles kann gesehen. In LE MANS …

Noch 3:35 Minuten
Der Toyota steht. Die Augen geweitet, mit offenem Mund und sprachlos blicken alle unverwandt auf die Monitore. Ich auch. Ich kann es nicht glauben! Was passiert da nach fast 24 langen Stunden von Le Mans bei Regen, bei Nacht, bei Sonne? Der Erstplatzierte steht plötzlich auf der Rennstrecke! Nur wenige Meter vor der letzten Runde! Vor den letzten Kilometern von 5.200! Nach der ersten Stille braust das Stimmengewirr auf. »Unglaublich«, »I cannot believe …«, »Das gibt’s ja nicht!« Diese Sätze fliegen durch die Luft. Ich halte mich ganz ruhig und denke nur: Das kann doch alles nicht sein! Dann der unfassbare Augenblick: Der Porsche 919 # 2 zieht an dem stehenden Toyota vorbei und übernimmt die Führung! Jetzt liegen sich hier Romain Dumas und Marc Lieb in den Armen und kugeln sich vor Überwältigung auf dem Boden. Die Beine tragen sie nicht mehr nach 24 Stunden Anspannung, sportlicher Höchstleistung und Adrenalin bis über die Basecap! Es entlädt sich eine überwältigende Freude. Jeder liegt jedem in den Armen, die Blicke sprechen alles zwischen »unfassbar« und »fantastisch«!

Die allerletzte Runde läuft. Die allerletzten zwei Minuten. Neel Jani fährt. Und plötzlich wird es hektisch: Ist die Strategie richtig berechnet? Das Reglement ist hart, kommt der 919 noch mit dem letzten Tropfen Benzin über die Ziellinie? Muss er elektrisch zum Sieg fahren? Darf er das noch? In solchen Situationen zweifelt man alles an, denn wie man gesehen hat, in Le Mans ist alles möglich. Sogar der selbstbewusste Chef-Stratege Pascal Zurlinden wird ruhig. Jetzt ist es Schicksal, man kann nicht mehr eingreifen, nun funktioniert der Sieg in Le Mans oder es passiert noch eine Tragödie. Doch es funktioniert! Die Zielflagge ist da, alles jubelt, Freudentränen – und Porsche feiert seinen 18. Le-Mans-Sieg! Alles jubelt, man umarmt sich, auch ich werde umarmt im Trubel von Menschen, die ich gar nicht kenne, aber das ist jetzt egal! »Finally 18!« steht auf den T-Shirts, die wie von Geisterhand auftauchen und an alle Teammitglieder verteilt werden. Im Freudenrausch erwartet das gesamte große Porsche Team den Wagen in der Boxengasse, um auch endlich vollständig mit Neel Jani zu feiern! Auch er ist erschöpft, überglücklich, außer sich vor Freude. Nach 24 Stunden mit einem überragenden Porsche 919 Hybrid, einem großartigen Team, in jeder Sekunde konzentriert und souverän, und mit ein wenig Glück vom Geist von Le Mans.