LEADEC-GRUPPE


HINTER DEN KULISSEN: INDUSTRIESERVICES ERMÖGLICHEN DIE TRANSFORMATION DER WERTSCHÖPFUNG


Markus Glaser-Gallion, CEO, Leadec-Gruppe

Die Digitalisierung eröffnet ein neues industrielles Zeitalter der intelligenten und flexiblen Fabriken. Neue Kundenanforderungen in der Automobilbranche verändern die Art und Weise, wie ein Fahrzeug realisiert wird. Vernetzte Produktionssysteme und deren Orchestrierung benötigen neues Fachwissen. Die Infrastruktur wird ständig verlagert, Ressourcen müssen entlang der gesamten Wertschöpfungskette permanent verfügbar sein. Intelligente Industrieservices, allen voran die Instandhaltung, machen die Komplexität von Industrie 4.0 erst plan- und beherrschbar.

Eine Reihe von technologiegetriebenen Kräften verändert die Automobilbranche. Die Elektrifizierung von Fahrzeugen wird nicht zuletzt aufgrund der strengen Emissionsvorschriften immer populärer. Im Vergleich zu einem Verbrennungsantrieb benötigt allerdings der Elektroantrieb maximal ein Fünftel der bisherigen Teileanzahl. Batteriesysteme definieren individuelle Serviceanforderungen und verändern das bisherige Ökosystem sowohl innerhalb des Wertschöpfungsnetzes als auch in der Welt des Verbrauchers. Die Vernetzung von Fahrzeugen und ihre telematische Fähigkeit nehmen stetig zu und eröffnen den Weg zu neuen Serviceangeboten und Geschäftsmodellen.

 

Insbesondere für Lösungen im Bereich Sicherheit, Kraftstoffemission und Konnektivität beträgt der Innovationsanteil bei Neufahrzeugen ca. 90 Prozent. OEMs versuchen außerdem, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und setzen dabei auf neue, leichte Materialien. Diese müssen bereits bei der Fahrzeugkonzeption reparatur- und wartungsfreundlich gedacht werden, aber auch der hohen Elektronikdurchdringung Rechnung tragen. Eine weitere Herausforderung ist die Personalisierung von Fahrzeugen mit dem Ziel, Produkte in Losgröße 1 zu Kosten eines Massenprodukts herzustellen. Der Fahrzeugnutzer profitiert von den neuen technischen Möglichkeiten, die jedoch für die Automobilhersteller und -zulieferer eine völlig neue Prozesswelt bedeuten.

 

Treiber der Digitalisierung verknüpfen

Leadec begleitet seit vielen Jahrzehnten als Industrieservice-Spezialist die Automobilindustrie. Im Januar 2017 ist Leadec als neue Marke aus Voith Industrial Services hervorgegangen. Wir betreuen seit 50 Jahren Werke und Produktionsanlagen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und sorgen dafür, dass technische Prozesse in der Fertigung und den Gebäuden reibungslos ablaufen. Leadec-Mitarbeiter sind flexibel oder dauerhaft vor Ort beim Kunden tätig. Dadurch sind sie täglich mit ganz unterschiedlichen Kundenanforderungen vor Ort konfrontiert und bauen so übergreifendes Know-how auf. Unser Anspruch ist, der beste Industrie-Dienstleister für die Fertigung von heute und morgen zu sein. Hinter den Kulissen beobachten wir die Treiber der neuen digitalen Ära, in der lernende und digital vernetzte Systeme die Produktion und Wertschöpfung zunehmend befähigen. Damit unsere Geschäftskunden die Anforderungen ihrer Endkunden erfüllen, verknüpfen wir die unterschiedlichen Treiber: neue Konzepte der Automatisierung, digitale Daten und ihre Analyse, vernetzte Systeme und Plattformen, Sensoren, neue Wege in der Mensch-Maschine-Interaktion, mobile Lösungen und Visualisierungstechnologien, um nur einige zu nennen. Diese Treiber führen dazu, dass Fahrzeuge zunehmend personalisiert werden, während die Fertigung produktiver, funktionaler und qualitativ besser wird.

Es ist unser Anspruch, die neuen Lösungen in der Produktion unserer Kunden zu antizipieren und als Branchenkenner unser Know-how zur Verfügung zu stellen.

Als globaler Industrieservice-Spezialist stellen wir sicher, dass bereits vor der Betriebsphase, bezogen auf die Einführung neuer technischer Lösungen im Werk unserer Kunden, unsere Mitarbeiter in Produktion und Logistik entsprechend vorbereitet sind. Egal, ob es sich um die Anschaffung von neuen Produktionsanlagen oder um die Modernisierung existierender Infrastruktur handelt, sind wir als externer Partner ab der Installation dafür verantwortlich, dass die Maschinen und Abläufe zuverlässig funktionieren und verfügbar sind. Es ist unser Anspruch, die neuen Lösungen in der Produktion unserer Kunden zu antizipieren und als Branchenkenner unser Know-how zur Verfügung zu stellen. Dieses Jahr wurden wir von einem renommierten deutschen Automobilhersteller damit beauftragt, bereits in der Planungsphase eines neuen Werks beratend zur Seite zu stehen.

 

Intelligente Fabriken brauchen intelligente Services

Individuelle Industrieservices, die nicht nur funktional und qualitativ hochwertig, sondern zugleich wirtschaftlich attraktiv sind, erfordern eine kontinuierliche Weiterentwicklung. Leadec bringt hier interdisziplinäres, verfügbares Fachwissen mit sowie solides Handwerk und jede Menge praktische Erfahrung. Was schlicht „Instandhaltung“ heißt, umfasst schließlich Planung und Projektmanagement unserer eingesetzten Leistungen im Werk, maßgeschneiderte Organisationsmodelle, die Durchführung und Überwachung aller technischen und administrativen Abläufe bis hin zu Inspektion, Wartung, Instandsetzung und der kontinuierlichen Verbesserung von Maschinen, Anlagen und Prozessen. Damit neue Produktionssysteme flexibel, verfügbar und zuverlässig arbeiten und auch die logistischen Abläufe reibungslos funktionieren, setzen wir sowohl vorhandene Technologien ein und entwickeln gleichzeitig eigene (digitale) Lösungen, die unsere internen Abläufe optimieren – aber auch die unserer Kunden.

 

Unsere Experten entwickeln zum Beispiel individuelle Softwarelösungen für die Steuerung der Produktion, Logistik und Material. Denn die Verknüpfung von Sensoren und Aktoren sowohl im Produkt als auch in der Infrastruktur einer Fabrik verändern die Instandhaltungsmaßnahmen. Diese werden jetzt besser vorhersagbar, planbar und letztlich für den Kunden wirtschaftlicher. Eine intelligente Fabrik benötigt auch eine intelligente Instandhaltung. Weil wir Daten konsequent nutzen und auswerten, können wir die Aktivitäten vor Ort beim Kunden besser planen und optimieren sowie neue technische und prozessuale Einflüsse und Störungen schneller verstehen und beheben.

 

Das breite Serviceportfolio von Leadec umfasst Leistungen von der Installation und der Produktionsinstandhaltung über das Facility Management bis hin zur Optimierung entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette. Für Automobilhersteller und -zulieferer sind wir an über 200 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien tätig. Täglich arbeiten wir vor Ort im Werk unserer Kunden. Dadurch erweitern und vertiefen wir permanent unser Wissen bezogen auf deren Anforderungen.

Die richtigen technologischen Entwicklungen „auf dem Radar“ zu haben, befähigt uns im Dialog mit unseren Kunden und Kooperationspartnern, unsere Mitarbeiter frühzeitig für den „nächsten“ Auftrag vorzubereiten und zu qualifizieren.

Unsere 17.000 Mitarbeiter nehmen unterschiedlichste Bedarfe systematisch auf und können diese immer besser analysieren. Das hilft uns, vorausschauend zu agieren und Veränderungen zu antizipieren, statt nur zu reagieren. Dabei ist es für uns natürlich wichtig, gezielt (Erfahrungs-) Wissen durch ein exzellentes Daten- und Wissensmanagement zu sammeln und abrufbar zu machen. Informationssysteme sind bereits in der Lage, mit mobilen Assistenzsystemen verknüpft zu werden, die dann von unserem Fachpersonal bedient werden. Dabei haben wir oft die Herausforderung, dass die Kompatibilität der Informationssysteme sowie IT-Schnittstellen und Datensicherheitsstandards je Kunde sehr unterschiedlich sind. Des Weiteren ist eine systematische Beobachtung von Technologien und Anwendungen im industriellen Umfeld für uns ein wichtiges Thema, das wir weiter ausbauen. Die richtigen technologischen Entwicklungen „auf dem Radar“ zu haben, befähigt uns im Dialog mit unseren Kunden und Kooperationspartnern, unsere Mitarbeiter frühzeitig für den „nächsten“ Auftrag vorzubereiten und zu qualifizieren.

 

Weltweite und kontinuierliche Qualifikation

In der Welt des Industrieservice verändern sich die Anforderungen an die Fachexpertise des Personals permanent. Die Fahrzeughersteller wiederum müssen ihre Produktionsleistung ohne Unterbrechung sicherstellen. Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir die komplette Instandhaltung und somit Verfügbarkeit der Anlagen in einer uns oft bisher unbekannten Werksinfrastruktur sicherstellen. Tatsächlich kann man von „Plug & Play Service“ sprechen, den die Leadec-Mitarbeiter bereits nach einer sehr kurzen Lernphase erbringen. Wir sorgen deshalb dafür, dass unser Personal sich immer weiter qualifiziert. Dabei verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen den Fachbereichen, denn bereits heute ist eine Kombination aus Ingenieur-Know-how, handwerklichem und praktischem Wissen sowie der Bedienung von IT-Lösungen, begleitet von Fähigkeiten im Projektmanagement und Kommunikation, erforderlich.

 

Gerade haben wir den Leadec Campus ins Leben gerufen, das virtuelle Dach für unsere internen Trainings und Weiterbildungsmaßnahmen. Maßgeschneiderte Fortbildungen nach weltweit einheitlichen Standards stärken die technische Qualifikation, die betriebswirtschaftliche Qualifikation und die Führungs-Qualifikation der Mitarbeiter von Leadec. Das Trainingsprogramm ist online abrufbar und beinhaltet sowohl übergreifende globale Qualifizierungsangebote sowie regionale und lokale Ergänzungen.

 

Darüber hinaus bieten wir mit unserem Leadec Education Center sowohl intern, aber auch extern umfangreiche Weiterbildungsleistungen im Bereich Robotik und Automatisierung. Damit unterstützen wir unsere Kunden dabei, Fachkräfte im Bereich der Robotik und Automatisierung kurzfristig, bedarfsorientiert und professionell auszubilden. Wir haben es sogar erreicht, eine zertifizierte Robotikweiterbildung ins Leben zu rufen, die aus den konkreten Bedarfen unserer Kunden entstanden und in dieser Form in Deutschland einzigartig ist.

Die einzigartige Kombination aus maßgeschneiderten Leistungen und hoch qualifizierten Mitarbeitern macht uns zum bevorzugten Partner der Automobilhersteller und Zulieferer.

Dem Fachkräftemangel begegnen wir nicht zuletzt durch unsere interne Ausbildung und sind sehr stolz auf unsere zahlreichen preisgekrönten Auszubildenden. Die einzigartige Kombination aus maßgeschneiderten Leistungen und hoch qualifizierten Mitarbeitern macht uns zum bevorzugten Partner der Automobilhersteller und Zulieferer. Über viele Jahrzehnte hinweg haben wir uns systematisch Wissen über die speziellen Anforderungen dieser Industrie angeeignet – und geben unseren Kunden Impulse für die Zukunft.

 

Die Transformation der Automobilproduktion wird von den Industrieservices begleitet und unterstützt. Die vierte industrielle Revolution wird nur gelingen, wenn die Instandhaltung den Komplexitätsgrad in der Fertigung mitdenkt und strukturiert. Leadec investiert deswegen in die permanente Weiter-Qualifikation seiner Mitarbeiter, die ja im wahrsten Sinne des Wortes den Kern unseres Geschäfts ausmachen. Sie sind unser Technologieradar, das die Veränderungen bei unseren Kunden hautnah erlebt, die kommenden spürt und so den Wandel der Wertschöpfung im Produktionsprozess der Automobilindustrie mit steuert. Indem wir schnell und flexibel Marktentwicklungen antizipieren, verschaffen wir unseren Kunden einen echten Kompetenzvorsprung.